Das Ende der Juden im deutschen Reich

Schlagwörter:
Judenfrage, Endlösung, 3.Reich, Hitler, Referat, Hausaufgabe, Das Ende der Juden im deutschen Reich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Ende der Juden im deutschen Reich - ursprünglich, Angehörige des Stammes Juda (Teil des Volkes Israel) - Mischvolk aus Semiten und anderen Völkern - Sprache: hebräisch - jüdische Religion hat nur einen Gott, Jahwe - Bücher: Altes Testament Talmud Israelisch-jüdisches Gebiet - bis 63 v. Chr. unter assyrischer, babylonischer und persischer Herrschaft - 70 n. Chr.: Eroberung durch Rom - Zerstörung Jerusalems und die Flucht in alle bekannten Länder Judenschutzgeld war ein zu entrichtender Betrag, um in ihrem Aufenthaltsraum zu bleiben (bis 18.Jh.). - im 2. Weltkrieg wachsender Antisemitismus Holocaust (6 Millionen Tote) 1935 Nürnberger Gesetz mit Reichsbürgergesetz( Juden sind Bürger 2. Klasse) und Blutschutzgesetz ( Ehen und Geschlechtsverkehr mit Juden) Rassenkunde behauptete: Juden gehören einer minderwertigen Rasse an. Man rief aus das keiner mehr in jüdischen Geschäften kaufen soll. ab 1938 Weitere Verordnungen: -Handwerksbetriebe mussten registriert werden und als jüdische Betriebe sichtbar gemacht werden -jüdische ärzte durften nur Juden behandeln -Juden mussten ihrem Vornamen den Zwangsnamen Israel und Sara hinzufügen -jüdische Gotteshäuser, Wohnungen und Betriebe wurden zerstört -mehr als 20000 Juden wurden verhaftet und in Vernichtungslager gebracht Arisierungsmaßnahmen: die dt. Juden wurden völlig aus dem Wirtschaftsleben ausgeschaltet -Juden durften keine öffentlichen Veranstaltungen besuchen, Sperrbezirke -Juden durften keine Autos mehr fahren -Rundfunkgeräte ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
344
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück