Die Entwicklung der Demokratie in Athen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Entwicklung der Demokratie in Athen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Entwicklung der Demokratie in Athen Die Halbinsel Attika, flächenmäßig etwas kleiner als Vorarlberg, wird fast zur Hälfte von felsigen Bergzügen erfüllt. Vom Hymettos, Pentelikon und vom Laurion umschlossen liegt ungefähr 5 km entfernt die Stadt Athen. Sie entwickelte sich auf eigenen etwa 100 m hohen Hügeln, auf der Akropolis, der befestigten Burgstadt, auf dem Areopag und Phynx, wo die Volksversammlung zusammengerufen wurde. Auf der Agora, dem Marktplatz, trat der Rat der 500 zusammen. Die Agora befand sich nördlich der Akropolis. Phaleron war der alte Hafen von Athen; erst später baute man den Piräus aus. Spätestens an der Wende vom 9. zum 8. vorchristlichen Jahrhundert wurden die in Attika bestehenden Gaustaaten unter der Führung Athens vereinigt. Es entstand dadurch eine für die griechischen Verhältnisse sehr großen Polis als eine Brücke zwischen Mittelgriechenland und der Peloponnes. Attikas Lage wies aber den Weg nach Osten. Das soziale Problem Athens beruhte vor allem auf der agrarischen Struktur des Stadtstaates. Die geringe Fruchtbarkeit des gebirgigen Landes, das nur in der Ebene Getreidebau zuließ, während die Berghänge als Schafweide Verwendung fand, zwang die Bevölkerung frühzeitig, Handel und Gewerbe zu betreiben. Athens Handel litt aber unter der Konkurrenz des nahen Megara, das ursprünglich im Besitz der Insel Salamis war und den athenischen Schiffen den Weg zu sperren versuchte. Bis ins 7. Jahrhundert herrschte Könige in Athen. Auf die Königszeit ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1378
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück