Zur anthropologischen Fragestellung

Schlagwörter:
Sinn des Lebens, Tod natürliche Entscheidung, Referat, Hausaufgabe, Zur anthropologischen Fragestellung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Zu anthropologischen Fragestellungen: Soll man den Tod als natürliche Entscheidung akzeptieren? Eine wichtige Frage, die man sich nicht gerne stellen möchte, besonders wenn man persönlich darüber entscheiden muss. Diese Situation könnte eintreffen, wenn z.B. ein Familienangehöriger einen Unfall hatte und daraufhin hirntot im Krankenhaus liegt und nur noch von Maschinen am Leben erhalten wird. Was tun, wenn der zuständige Arzt fragt, was mit dem Angehörigen zu tun ist, da er keine Chance mehr auf Leben hat. Was stellt man sich in diesem Moment für Fragen? Wie konnte das passieren? Was soll ich jetzt nur machen? Wie würde mein Angehöriger entscheiden? Würde er wollen, dass ich die Maschine ausschalten lasse? Wenn man nüchtern denkt, müsste die Entscheidung eigentlich leicht fallen, da jeder Mensch früher oder später sterben muss. Meiner Meinung nach sollte sobald z.B. der Hirntod festgestellt worden ist, die Maschinen ausgestellt werden, damit die Seele und der Körper so schnell wie möglich ihre Ruhe finden. Ich finde es unnötig einen Menschen am Leben zu erhalten, obwohl es keine Aussicht auf Genesung gibt. Auf der anderen Seite kann es wiederum auch nützlich sein, Menschen für Spendeorgane am Leben zu erhalten, oder um z.B. einem Säugling im Mutterleib ein Leben zu ermöglichen. Bei einer solch kritischen Entscheidung sollten die nächsten Verwandten hauptsächlich darüber entscheiden dürfen, was mit dem Angehörigen und dem Kind was im Mutterleib ist, passieren soll. Dabei ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
452
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück