Defoe, Daniel: Robinson Crusoe

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Defoe, Daniel: Robinson Crusoe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Daniel Defoe: Robinson Crusoe Daniel Defoe wurde Anfang 1660 sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt in London als Sohn eines Fleischers geboren. Er hatte ursprünglich puritanischer Geistlicher werden sollen, entschied sich dann aber für die kaufmännische Laufbahn, wo Defoe allerdings bald scheiterte. Er versuchte sich in mehreren Berufen. Aus dem Wunsch heraus, die praktischen Lebensbedingungen seiner Landsleute zu verbessern, gab er nacheinander mehrere Zeitschriften heraus, verfasste zahlreiche zum Teil satirische Artikel (ein heftiger Angriff gegen die religiöse Unduldsamkeit der anglikanischen Kirche brachte ihn sogar ins Gefängnis) und schrieb unter anderem die Romane Kapitän Singleton, Die Pest von London und Moll Flanders Robinson Crusoes Leben und seltsame Abenteuer sollte sein berühmtester werden. Daniel Defoe starb am 26. 4. 1731 in London. Den Stoff für den Roman Robinson Crusoe bezog Defoe aus Woodes Rogers Geschichte Cruizing Voyages round the world und aus Historical Relation of Ceylon von Robert Knox, worin es ebenfalls um Gestrandete beziehungsweise Gefangene geht, die über eine längere Zeitspanne hinweg in völliger Isolation leben müssen. Er beschreibt mit einem klaren und für jedermann verständlichen Stil aus der Sicht Robinson Crusoes dessen Lebenslauf von seiner Geburt an bis hin zum Tod. Dabei dreht sich alles um den Drang nach Abenteuern und Reisen, was sich später als Leitmotiv herausstellt. Schon zu Beginn des Romans hält es den jungen Robinson ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
907
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück