Sokrates

Schlagwörter:
Xanthippe, Leben des Sokrats, Philosophie von Sokrates, Denken von Sokrats, Zustände in Griechenland zur Zeit von Sokrates, Sokratische Methode, Referat, Hausaufgabe, Sokrates
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Sokrates Leben 1.2 Xanthippe (seine Frau) 2. Zustände im Alten Griechenland zu seiner Zeit 3. Denken 3.1 Die Sokratische Methode 4. Sein Einfluß auf die Philosophie 1.Lebenslauf - griechischer Philosoph - Name: Beschützer -469 470 v.Chr. in Athen geboren - wurde in gut situierte Familie hinein geboren - Mutter ( Phainarete ) war Hebamme - Vater ( Sophroniskos ) war Bildhauer , S. führte ihn auch kurz aus bis er ihn zugunsten des Denkens und Lehrens aufgab - Privatunterricht - Studium : Geometrie , Astronomie - S. diente eine Zeitlang in der Armee - bei der Teilnahme an Feldzügen zeichnete er sich durch Tapferkeit und Standhaftigkeit aus - früh hatte er sich zu völliger Selbstbeherrschung erzogen - verbrachte aber die meiste Zeit auf den Marktplätzen der Stadt und führte Gespräche - im 50. Lebensjahr nahm er Xanthippe ( später ) zur Frau und hatte mit ihr 3 Kinder ( Lamprokles , Sophroniskos , Menexenos ) - S. war häßlich , hatte Bierbauch , Froschaugen , Stupsnase - dies machte er aber mit seinem überaus liebenswerten Charakter wett - Haupt eines philosophischen Kreises junger Aristokraten - engagierte sich im politischen Leben Athens -399 v.Chr. wurde er zum Tode wegen Einführung neuer Götter und Verführung der Jugend verurteilt durch trinken aus dem Schierlingsbecher - rätselhafteste Gestalt in der Geschichte der Philosophie , denn er schrieb in seinem ganzen Leben nicht eine Zeile - dies machten seine Schüler Platon , Aristoteles und Xenophon , sie sind die heutigen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1168
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück