Sahelzone

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Sahelzone
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Sahelzone Die Sahelzone allgemein: Die Sahelzone ist der übergangsbereich zwischen Wüste und Trockensavanne. Sie ist ein breiter Trockengürtel der sich vom Atlantik bis zum Rotem Meer erstreckt. Die Breiteinausdehnung liegt zwischen 100 und 200 km bei einer Längenausdehnung von circa 6000km. Folgende 7 Staaten haben Anteil an der Sahelzone (Maurtetanien, Mali, Bukina Faso, Niger, Tschad, Sudan, Athopien). In der Sahelzone hat es jeden Monat über 20 C, fast ein dreiviertel des Jahres herrscht ein trockener Nordostpassat. Regen fällt meistens zwischen Juli und September. Die Jährliche Niederschlagsmenge liegt zwieschen 100-300mm.Die Vegetation besteht aus relativ karger Gras-und Strauchsavanne. Die Pflanzen haben meist tiefes Wurzelwerk und kleine Wasserspeichernde Blätter (Pflanzen:Akatzien, Dornensträucher, Affenbrotbäume). überbevökerung, Ackeranbau und ihre Folgen: Die Sahelstaaten gehören zu den ärmsten Ländern der Welt. Es herrscht hohes Bevölkerungswachstum das besonders in Dürrejahren zu Problemen führt. Durch das hohe Bevölkerungswachstum müssen die Anbauflächen vergrößert werden, die sich dann in die Gebiete ausdehnen die eigentlich nicht für den Ackerbau geeignet sind. Das hat ein Rückgang der Ernteerträge zu Folge. Durch die Bodenauslaugung ist kein Nachwachsen der natürlichen Vegetation mehr möglich. Wegen dem häufigen Abrennen der Baume und Sträucher zur gewinung von Acker- und Weideland, kommt es zur Bodenerosion. Der nackte Boden führt auch dazu das das ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
337
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 27 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück