Raimund und Nestroy

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Raimund und Nestroy
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ZUR PERSON FERDINAND RAIMUND: Raimund ( mit bürgerlichen Namen eigentlich Raimann) wurde am 1. Juni 1790 als Sohn eines Drechslermeisters geboren. Zunächst nahm er eine Konditorlehre in Angriff, da seine Eltern schon früh gestorben waren und er nun auf sich allein gestellt war. Er bekam schon sehr bald Einblicke ins Theatermilieu, da er während den Vorstellungspausen damit beschäftigt war, Gebäck und Süßspeisen auszutragen. Von Anfang an war er schwer begeistert, der Glanz des Theaters hatte ihn nun vollends in seinen Bann gezogen. Mit 18 entschloß er sich Schauspieler zu werden und den Beruf des Zuckerbäckers endgültig an den Nagel zu hängen. Im Jahre 1814 arbeitete er schon als Tragiker im Theater in der Josephstadt. Tragische Rollen also waren seine anfänglichen Partien, zu denen sich Raimund wie Nestroy mehr hingezogen fühlte als zu irgendwelchen anderen. Aber erst als er bei Komödien mitwirkte, wurde man auf ihn aufmerksam. Sieben Jahre später wurde er Regisseur im Theater in der Leopoldstadt und somit zu einem bekannten Bühnendichter. Eine besondere Spielart, die sogenannte ZAUBERPOSSE ( oder Zauberstück) prägte sich in seiner Zeit aus und entwickelte sich zu einem Lokalstück. Genau solche Lokalstücke brachten Ferdinand Raimund den Erfolg, weil das Volk sich sehr verbunden dazu fühlte ( Erklärung für Lokalstück folgt bei NESTROY). Er war also schon zu Lebzeiten ein angesehener Dichter wie Schauspieler, wobei gerade bei Raimund Dichtertum und Schauspielertum untrennbar ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
7774
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück