Das Automobil

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Das Automobil
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schon im Mittelalter gab es mechanisch betriebene Spielzeugautos. Der Schritt von derartigem Spielzeug zum mechanisiertem Verkehrsmittel setzte den übergang von der menschlichen Antriebskraft zur Dampfmaschine voraus. Erst als sie sich als bestens geeignet für den Antrieb von Mühlen, Spinnmaschinen usw. erwies, verwirklichte einer die Idee, ein Fahrzeug damit anzutreiben. Er hieß Nicolas Cugnot, war französischer Artillerie- Offizier und baute 1769 eine Dampfzugmaschine für Geschütze. Das war das erste mit Hilfe einer Dampfmaschine angetriebene Straßenfahrzeug. Als im 18 und 19 Jahrhundert die Industrielle Revulution begann; Europa zu verändern, wurde die Dampfmaschine ihr Symbol. Nachdem um die Jahrhundertwende das sogenannte Leuchtgas erfunden worden war,schlug die Stunde des Motors. Seitdem hatten Viele Techniker Gasmotoren entwickelt, gebaut und probiert, bis dem Belgier Lenoir 1860 in Paris der erste stationäre Motor gelang, der das Kraftstoff- Luft-Gemisch durch die Kolbenbewegung ansaugte und der auch wirtschaftlich zu betreiben war. Vier Jahre später wurden bereits 130 solcher Motoren nach Paris geliefert, und ihr großer Erfolg drang auch bald bis zum deutschen Kaufmann NikolasAugust Otto. Ihm, dem nicht Techniker gelang nach jahrelangen Mühen unter Einsatz all seiner Ersparnisse , schließlich mit Hilfe von Eugen Langen der durchschlagende Erfolg: Der direkt wirkende Viertaktmotor war erfunden. In der von Otto gegründeten Gasmotoren Fabrik Deutz AG arbeitete als ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
618
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück