Indianer

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Indianer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Indianer in Nordamerika Als die Indianer es zuließen, daß sich Franzosen, Engländer und Holländer nach der Entdeckung Amerikas 1492 ansiedeln, ahnten die Indianer nicht, daß diese versuchen würden, in ihre Wohngebiete einzudringen und ihnen ihr Land wegzunehmen. Zahlreiche Kämpfe der Indianer gegen die Weißen endeten aussichtslos. Sie verloren ihre Jagd- und Wohngebiete durch profitgierige Konzerne. Sie lebten von da an in Reservaten, die ihnen von der Armee zugeteilt wurden. Dort konnten sie den schlechten Boden nicht bearbeiten und waren daher auf die Lebensmittelversorgung von Hilfsorganisationen angewiesen. Gründe für die schlechte Situation: 70 des gesamten Urans befindet sich auf indianischen Gebiet. Die Industriekonzerne lösen durch unmenschliche Arbeit die schlechte Situation aus, indem radioaktiver Abfall in das Wasser kommt und dadurch Wasser zur Todesquelle wird. Das selbe gilt für Gold und Kohle im Colorado Plateau auf dem Gebiet der Hopi-Indianer. Der Lärm der deutschen Luftwaffe in Labrador auf dem Gebiet der Innu verjagt das Wild. Daher kommt es immer wieder zu Hungersnöten. Probleme ethnischer Minderheiten werden militärisch gelöst. Im 20. Jahrhundert zwang die menschenwürdige Situation der Indianer sie dazu, daß sie selbst aus Eigeninitiative die Amerikaner zu Verbesserungen der Gesetze zwangen. 1924 erhielten die Indianer das amerikanische Bürgerrecht und 1934 bekamen sie bestimmte Indianergebiete wieder zurück und hatten in diesen Reservaten Recht auf ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1242
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück