Radioaktivität in der Technik und Medizin

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Radioaktivität in der Technik und Medizin
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Radioaktivität in der Technik und Medizin In diesem Kapitel werden die wichtigsten Fakten über die Entstehung von ionisierender Strahlung in der Medizin und ihrer Wirkungen auf den Menschen dargestellt. Zusätzlich ist in einem Kapitel auf die Wirkungen des Elektrosmogs- also von nicht ionisierender Strahlung, wie Radio-TV-oder Handystrahlung- auf die Gesundheit des Menschen eingegangen worden. Unter ionisierender Strahlung versteht man Strahlung, die in Materie aufgrund ihrer Energie Ionen erzeugen kann. Dies können elektromagnetische Wellen mit einer Energie oberhalb der von UV-Licht sein, energiereiche Korpuskularstrahlen wie Alpha- oder Betastrahlen oder Protonen, Neutronen, Pi-Mesonen u.ä.. Ionisierende Strahlung wird in der Medizin in vielfältiger Weise angewandt, so beispielsweise: In der Röntgendiagnostik werden die von Wilhelm Conrad Röntgen 1895 entdeckten Röntgenstrahlen zur Erzeugung von Röntgenbildern oder für Röntgendurchleuchtungen verwendet. Diese Strahlen hießen früher X-Strahlen; dieser Name hat sich im Angelsächsischen unter der Bezeichnung X-Ray bis heute erhalten. In der Strahlentherapie kommen entweder Bremsstrahlen oder Elektronen aus Beschleunigern oder, seltener, Gammastrahlen aus Co60-Quellen zur Anwendung. Bei mehr oberflächlich gelegenen Läsionen werden wegen der geringeren Eindringtiefe auch Röntgenstrahlen aus speziellen Röntgentherapieröhren verwendet. In der Nuklearmedizin werden ß - und ß--Strahler mit der nachfolgenden -Strahlung verwendet. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1024
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück