Sartre, Jean-Paul: Die ehrbare Dirne

Schlagwörter:
Prostituierte, New York, Senator, Unterschicht, Leitbild, Referat, Hausaufgabe, Sartre, Jean-Paul: Die ehrbare Dirne
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Jean-Paul Sartre Die ehrbare Dirne Inhaltsangabe und Interpretation In Jean-Paul Sartres Stück Die ehrbare Dirne wird die Prostituierte Lizzie, ohne ihr Zutun, in eine prekäre Lage gebracht. Lizzie fährt mit dem Zug von New York in eine Kleinstadt im Süden Amerikas. Sie teilte ihr Abteil mit zwei Farbigen, die ihr keine Beachtung schenken. Es kommen vier betrunkene Weiße ins Abteil, zwei von ihnen werden sehr zudringlich, außerdem wollen sie die Farbigen aus dem Abteil werfen. Diese verteidigten sich. Nach einem Schlagabtausch zieht ein Weißer eine Pistole und erschießt einen der Neger. Der andere Neger springt am Bahnhof aus dem Zug und rennt weg. Er kommt später zu Lizzies Wohnung, um sich zu überzeugen, dass sie der Polizei und dem Richter die Wahrheit über die Ereignisse die sich im Zug zugetragen haben erzählen würde. Sie bestätigt ihm, dass sie nicht lügen werde. Fred, der Vetter des Negermörders Thomas, verbringt eine Nacht mit Lizzie ohne das sie weiß wer er in Wirklichkeit ist. Am nächsten Morgen versucht er sie mit Gewalt dazu zu bringen, ein Schriftstück zu unterschreiben in dem steht, dass Thomas ihr nur helfen wollte da die Neger zudringlich geworden seien und sie um Hilfe rief. Seine Bemühungen waren vergebens. Freds Vater, der Senator, kommt in Lizzies Wohnung und überzeugt sie, nur mit Worten, indem er an ihren Nationalstolz und die Amerikanerin in ihr appelliert, dieses Schriftstück zu unterschreiben. Dadurch wird die Jagd auf den flüchtigen Neger eröffnet. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
501
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück