Torberg, Friedrich: Der Schüler Gerber

Schlagwörter:
Gott, Gerber, Schule, Klassenvorstand, Liebe, Torberg, Referat, Hausaufgabe, Torberg, Friedrich: Der Schüler Gerber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Schüler Gerber Dieser Roman wurde von Friedrich Torberg geschrieben. Sein richtiger Name war Friedrich Kantor. Er ist im Jahre 1908 in Wien geboren. Er besuchte ein Gymnasium in Prag und schrieb dort auch Gedichte und Kurzerzählungen. Zwischen 1928 und 1938 arbeitete er als Redakteur beim Prager Tagblatt und auch als Theaterkritiker und Publizist. Als Jude war er gezwungen nach Amerika zu flüchten, wo er von 1944-1951 in New York lebte. Er arbeitete dort als Satiriker, Polemiker und leitete dort die Zeitung Forum. Danach kehrte er nach österreich zurück. Er war ein großer Widersacher vom Dramatiker Berthold Brecht. 1979 erhielt Torberg den österreichischen Staatspreis für Literatur und starb noch im selben Jahr am 10.November. Nach dem Schüler Gerber war sein einziger großer Erfolg Die Tante Jolesch. Kommen wir nun zum Schüler Gerber. Es handelt um das letzte Schuljahr und die Vorbereitungen für die Matura des Schülers Kurt Gerber. Gleich am ersten Schultag passiert etwas schreckliches. Der neue Klassenvorstand von Kurts Klasse heißt Artur Gott Kupfer. Alle Schüler fürchten diesen Mann. Wieso aber? Er ist ein sehr intelligenter und gebildeter Mann, schreibt Lehrbücher, doch er ist einsam und unbefriedigt und lässt seinen Zorn an seinen Schülern aus. Kupfer ist stolz auf seinen, ihm von den Schülern gegebenen Spitznamen Gott. Da er Herrschsüchtig ist, recht er sich an seinen Schülern, wenn sie beispielsweise besser angezogen sind als er. Er droht nur sehr selten, aber ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
852
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück