Die Romantik

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Romantik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Romantik Was ist die Romantik? Das Wort romantisch wird in vielerlei Zusammenhang verwendet z.B. wie im Roman, im Roman vorkommend, erfunden, wunderbar, fantastisch, irreal, unwahr, lebensfern. Klassiker verwendeten das Wort abwertend, sowie Goethe, für den es krank bedeutete. Heute wird das Wort romantisch für das Vorherrschen des Gefühls, Sentimentalität, Fantasie, Naturverbundenheit, Introvertiertheit sowie Weltfremdheit und Lebensuntüchtigkeit verwendet. Außerdem bezeichnet es Landschaften, Naturgefühl, Ruinen und Spuk. Zeitraum 1795-1830 Während sich Goethe und Schiller nie als Vertreter der Klassik fühlten, verstehen sich die Romantiker als Vertreter ihrer Strömung. Die Malerei Einer der bedeutendsten deutschen Maler dieser Epoche ist Caspar David Friedrich(1774 1840). Er malte vor allem gespenstisch leere, dunkle Landschaften. Die romantische Strömung bevorzugte Landschaftsmalerei. Berühmte Maler dieser Richtung sind die Engländer William Turner (1775 - 1851) und John Constable (1776 - 1837). Die Mode Die Männer trugen: gepuderte Perücken schlichte Röcke knielange Strümpfe als Kopfbedeckung einen DreispitzDie Frauen trugen: enge Korsetts Reifröcke ihr Haar in aufgetürmten Frisuren eine Haube aus feinem, weißem Leinen, mit Rüschen, Stickerei und Bändern verziert Die Musik Wichtige Vertreter: Chopin, Mendelssohn, Liszt, Tschaikowsky, Schubert, Schuhmann. Grundlagen und Hintergründe Geistige Grundlagen Wurzeln liegen im Sturm und Drang, Romantik ist zwar nicht ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1507
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück