Kafka, Franz: Auf der Galerie

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Auf der Galerie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Auf der Galerie (Rezension) Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Von 1901 bis 1906 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. Jurist absolvierte er eine einjährige Rechtspraxis und ging 1908 als Jurist zur Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt, wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 wurde Tuberkulose festgestellt, an der er einige Jahre später, am 3. Juni 1924, starb. Seinen Nachlaß hatte er testamentarisch zur Verbrennung bestimmt. Sein naher Freund und Nachlaßverwalter Max Brod führte diesen Wunsch jedoch nicht aus und rettete so einige der großen Dichtungen unseres Jahrhunderts. In Auf der Galerie geht es um zwei verschiedene Schilderungen einer Situation in einem Zirkus. Zwei Szenen werden beschrieben. In der ersten treibt der erbarmungslose, strenge Zirkusdirektor die Reiterin und das Orchester bis zur Erschöpfung an, wobei der Zuschauer zum Schluß das geschehen mit einem lauten Halt unterbricht. In der zweiten Szene ist der Direktor der gutherzige, helfende Moderator und der Zuschauer reagiert zum Schluß mit Beifall. Der Text besteht aus zwei Absätzen, wobei jeder Absatz aus nur einem Satz besteht. Beide Absätze bestehen zu einem großen Teil aus Präsens aktiv Partizipien und beide Absätze enden mit dem auf einen Gedankenstrich folgenden Hauptsatz, der die Auswirkung aus dem zuvor in den Gliedsätzen geschilderten Geschehen beschreibt. In den Gliedsätzen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
577
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück