Die Literatur des Barock

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Literatur des Barock
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Literatur des Barock (17. Jahrhundert) Der Begriff Barock kommt vom Portugiesischen pérola barroca unregelmäßige Perle (im Sinn von übertreibung, Prunk. Er ist ein Stilbegriff in der Architektur, Kunst-, Literatur- und Musikgeschichte und bezeichnet in Deutschland die Zeitepoche von 1600 bis 1720 Historische Einordnung: Reformation: Im 16. Jh. von Kuther ausgelöst breitet sich der Protestantismus immer mehr in Deutschland aus Gegenreformation: von den treibenden katholischen Kräften gestartet Religionskriege: Der Höhepunkt der kriegerischen Auseinandersetzungen war der 30jährige Krieg (1618-1648). Der Krieg auf deutschem Boden, an dem auch das katholisch Frankreich und das protestantische Schweden teilnahmen, hatte großes Elend über die Bevölkerung gebracht. Söldnerheere aller kriegführenden Parteien verwüsteten große Teile des Landes, viele Menschen starben auch durch Seuchen oder Hungersnöte, teilweise blieb nur 1 3 der Bevölkerung übrig. Landwirtschaft, Handwerk und Handel kamen zum Erliegen. Die Menschen verrohten unter dem Einfluss der Kriegsverhältnisse. Absolutismus: In Deutschland entstand nach dem französischen Vorbild das Gesellschaftssystem des Absolutismus, nur das es zu dieser Zeit kein einheitliches Dtl. gab, sondern der gesamte Staat aus rund 300 Einzelstaaten bestand Vanitas Gedanke: Dieser Gedanke prägte die Zeit des Barocks. Man versteht darunter, dass die Menschliche Schönheit nur ein Schein und vergänglich sowie alles menschliche Sein dem Tod verfallen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1728
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück