Die Klassik

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Klassik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Klassik (1786 1805) Der Begriff: Der Begriff Klassik leitet sich vom lateinischen Begriff classicus her, was ursprünglich zur obersten Steuerklasse gehörig bedeutete, er bezeichnete also etwas bevorzugtes, etwas mustergültiges. In der Neuzeit bedeutet der begriff klassisch antik, im Zusammenhang mit harmonisch, vorbildlich. Der Begriff Klassik wird zweifach verwendet: Als ästhetischer Normenbegriff: Aus der grossen Masse der Dichter werden einige als herausragend angesehen, sie bilden eine Gruppe, die zeitlose Gültigkeit hat, sie werden auch für die Zukunft Bedeutung haben. So sind zB heute Goethe und Schiller immer noch Klassiker, obwohl sie immer seltener gelesen werden Als Bezeichnung für eine literarische Epoche: In einzelnen Ländern bezeichnet man bestimmte Epochen als klassisch, meist steht dies in Verbindung mit historischen Vorgängen oder einer bekannten Persönlichkeit. Die Klassik ist meist eine Reaktion auf ein bedeutendes Ereignis, als Reaktion auf eine chaotische, ungeordnete Zeit. So ist die Weimarer Klassik eine Reaktion auf die Französische Revolution, die Goethe und Schiller als chaotisch empfinden Spricht man in der deutschen Literatur Klassik, meint man damit die Weimarer Klassik, die Zeit von Goethes Italienreise 1786 bis zu Schillers Tod 1805. Goethe und Schiller selbst bezeichneten sich jedoch nie selbst als Klassiker. Die französische Revolution: Zunächst wird Sie von den deutschen Dichtern begeistert aufgenommen, Gottfried Herder zB spricht von der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1636
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück