Die Migration und Navigation von Fischen und Walen

Schlagwörter:
Grauwal, Thunfisch, E-Vektor, Thermorezeptoren, Referat, Hausaufgabe, Die Migration und Navigation von Fischen und Walen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Migration und Navigation von Fischen und Walen Spezialgebiet für Biologie und Umweltkunde David Demetz 8RG Inhaltsverzeichnis Allgemeine Begriffsdefinitionen Beschreibungen von a)Amerikanischem Aal und Europäischem Flussaal b)Atlantischem Lachs und Pazifischen Lachsen c)Gewöhnlichem Thunfisch d)Grauwal Richtungsbestimmung & Orientierung a)Der Sonnenkompass b)Orientierung mit Hilfe polarisierten Lichts b1)Die Polarisation des Himmelslichtes b2)Die Wahrnehmung des E-Vektors b3)Die Polarisation unter Wasser c)Richtungsbestimmung mit Hilfe von Chemorezeptoren d)Richtungsbestimmung mit Hilfe von Thermorezeptoren d1)Temperaturpräferenzen d2)Die Wanderung der Alse e)Magnetfeldorientierung f)Die innere Uhr Warum Tiere wandern a)Adaption und Migration a1)Reaktionen auf ungünstige Verhältnisse a2)Lebenszyklen und Fortpflanzung b)Gene und Migration b1)Genetik, Umwelt und Migration über weite Strecken Migration: periodische, zyklische Wanderungen innerhalb eines Habitats im typischen Fall jahreszeitlich auftretend und jährlich wiederkehrend eng mit Fortpflanzung, Entwicklung, Nahrungsaufnahme, Klima und Wetter gekoppelt bei einigen Arten nur ein einziger Zyklus pro Generation ermöglicht es den Tieren erfolgreicher zu leben, als wenn sie nur an einem Ort blieben Navigation bei Tieren: die Fähigkeit effektiv und sicher von einem Ort zu einem an- deren zu finden Systematik: Holobionten: Arten deren Wanderungen sich entweder auf den mari- nen Raum (Thalassobionten) oder auf die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
6708
Art:
Spezialgebietsausarbeitung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück