Der Kriminalroman

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der Kriminalroman
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Thema: Der Kriminalroman Zuerst möchte ich den Begriff des Kriminalromans genauer erläutern. Mit dem Begriff Kriminalliteratur bezeichnet man auf Spannung angelegte, erzählende Literatur, in der die Durchführung und Aufklärung eines Verbrechens im Mittelpunkt steht. Ein Kriminalautor muss eine breite Kenntnis über die verschiedensten Bereiche unseres lebens und eine ausgezeichnete Beobachtungs- und Darstellungsgabe haben. Die wichtigste Unterteilung der Kriminalliteratur ist die Unterscheidung zwischen Detektiv- und dem Kriminalroman. Im Kriminalroman geschieht das Verbrechen manchmal erst im Verlaufe der Handlung, und der Leser kann die Auswirkung der Tat und ihre Lösung miterleben. Im Detektivroman hingegen ist die Tat normalerweise schon begangen, die Handlung setzt erst später ein. Die Spannung besteht hier darin, dass die Tat im Nachhinein durch einen Detektiv aufgeklärt wird. Dürrenmatts Krimis werden oft als anti-Krimis gesehen. Bei genaurem einordnen wird deutlich warum. Seine Kriminalromane sind keine Kriminalromane sondern eher Detektivromane - die Verbrechen sind sowohl im Richter und sein Henker als auch im Verdachtschon geschehen, wenn der Detektiv Bärlach in Aktion tritt. Man muss also seine Krimis also an den gängigen Maßstäben für Detektivromane messen. S.S. van Dine hat für die Autoren von Detektivgeschichten zwanzig Regel zusammen getragen und jeder der auf sich hält, hält sich auch an sie. Beim lesen des Verdachts erkennt man dass Dürrenmatt viele dieser ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
265
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück