Goethe, Johann Wolfgang von: Faust - Der Tragödie erster Teil

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Faust - Der Tragödie erster Teil
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FAUST-DER TRAGöDIE ERSTER TEIL ( REZENSION ) Johann Wolfgang von Goethe wird am 28. August 1749 als Sohn des Kaiserlichen Rats Johann Caspar Goethe und der Catharina Elisabeth, Tochter eines Frankfurter Stadtschultheißen, geboren. Er studiert Jura in Leipzig und kehrt ins Elternhaus zurück, wo er sich mit der Lektüre religiöser und mystischer Werke beschäftigt. Er beendet sein Studium in Straßburg und wird dort Anhänger des Sturm und Drang. Auch beginnt und beendet er dort seine erste ernsthafte Beziehung zu einer Frau. Als 22jähriger bekommt er von seinem Vater eine eigene Anwaltskanzlei, die er jedoch so oft wie möglich meidet. Er beginnt mit seiner Arbeit an Faust und vollendet sein Werk bis 1806 nie vollständig und zu seiner Zufriedenheit. Der Tragödie zweiter Teil wird erst 1832, kurz nach seinem Tod, von Wilhelm von Humboldt herausgegeben. In Faust geht es um einen alten Gelehrten, der mit Hilfe der Macht des Teufels sein verflogenes Leben nachholen und genießen will. Goethe schrieb das Werk im Versmaß in einer recht komplizierten Sprache. Vorspiel auf dem Theater: Der Direktor, der Theaterdichter und eine Lustige Person diskutieren über den Sinn des Theaterspielens. Während der Direktor nur auf gefüllte Reihen aus ist und dem Publikum eine möglichst großartige Show bieten will, hat der Dichter Angst um seine Poesie und die darin vermittelte Jugend. Die Lustige Person gibt praktische Ratschläge, wie sich die beiden verwirklichen können und Gefühl, Leidenschaft und ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1104
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück