Gedichtvergleich Rilke - Bachmann

Schlagwörter:
Todesmotiv, Gedichtanalyse, Interpretation, Tod, Referat, Hausaufgabe, Gedichtvergleich Rilke - Bachmann
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gliederung Thematik der beiden Gedichte Interpretation der beiden Texte Erschließung Rilke: Der Tod der Geliebten Inhalt: Person lernt durch Tod der Geliebten den Tod kennen Aufbau: Vier Sinnesabschnitte Zeile 1 und 2: Mann weiß nicht über Tod Zeile 3 bis 8: Tod der Geliebten Zeile 9 bis 11 Mitte: Der Tod als etwas Bekanntes Zeile 11 Ende bis 14: Akzeptieren des Todes Satzbau Klanggestalt in Verbindung mit Wortwahl Verwendung von Wörtern mit dunklem Klang Bindung durch Enjambements Alliterationen Bilder Der Tod Die Toten2.2. Erschließung Bachmann: Dunkles zu sagen Inhalt: lyrisches Ich scheint Verlust einer anderen Person zu beklagen Aufbau: sechs Sätze2.2.2.1 Zeile 2 bis 5: Trostlosigkeit Zeile 6 bis 11: Erinnerung Zeile 12 bis 18: Der Tod Zeile 19 und 20: Getrenntsein und Klage Zeile 21 bis 24: Leben nach dem Tod Satzbau: Hypotaxe und Inversion Wortwahl Klanggestalt2.2.5.1 Wortklangspiele Seite-Saite 2.2.5.2 Wortklangspiel blaut Bilder2.2.6.1 Der Tod Vergleich Die Thematik (Parallelen, Unterschiede) Formaspekte Unterschiedliche Klanggestaltung Epochale Einbettung Rilkes Gedicht als ein Gedicht des Impressionismus Bachmanns Gedicht als ein Gedicht der Nachkriegszeit Stellungnahme zu beiden Werken In Rainer Maria Rilkes Gedicht Tod einer Geliebten beschreibt der Autor, wie das lyrische Ich durch den Tod seiner Geliebten die Angst vor dem Tod verliert und lernt, ihn zu akzeptieren. Ingeborg Bachmanns Gedicht Dunkles zu sagen hat ebenfalls den Tod als Thematik, das lyrische ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1201
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück