Das Barock

Schlagwörter:
Sakralarchitektur, Belvedere, Volksbühne, Referat, Hausaufgabe, Das Barock
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Barock: Das Wort Barock ( schiefe Perle, lächerlich, sonderbar) kommt aus dem Portugiesischen u. wurde erst im 19. Jh. von Kunsthistorikern eingeführt. Es hatte zunächst eine diskriminierende Wirkung. Heute versteht man unter Barock jene Stilepoche die im 17. und 18. Jh. vorherrschte. Das war die Zeit der kirchlichen Krise, in Form der Gegenreformation, und der Herrschaftsform des Absolutismus. Gebäude werden zu Gesamtkunstwerken, da die Grenzen zwischen Architektur, Malerei und Plastik verschwinden. Durch die Lebenshaltung des 18. Jhs. kam es auch zu einem Aufschwung in Musik, Literatur, Schauspiel und Theater. Der barocke Mensch lebte sein Leben auf das Diesseits bezogen und es wurde deshalb hauptsächlich durch Gottesfurcht und Lebensfreude bestimmt. Da die Kunst Macht und Reichtum demonstrieren und alle Sinne überwältigen sollte, legten auch alle weltlichen Herrscher großen Wert darauf, dass ihre Schlösser äußerst prunkvoll gestaltet wurden. Die Zeit des Absolutismus rückte den Schlossbau in die Nähe der Sakralarchitektur. (sakral lat. heilig) Die Schlösser dienten nun mehr der Repräsentation als, als Wohnstätte der Herrscher und Fürsten. Das Barock ist die letzte einheitliche Kunstepoche Europas. Sie findet im österreich des 18. Jhs. ihre Vollendung. Mit der Französischen Revolution endet auch diese Epoche. Schloss Schönbrunn: Gärten sind symmetrisch angelegt mit exakt durchdachten Bewuchs. Palast besitzt viele Plastiken und Malereien. Belvedere: Zahlreiche ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
625
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück