Blutiger Kampf in Spanien

Schlagwörter:
Autonomie, Baskenland, ETA, Referat, Hausaufgabe, Blutiger Kampf in Spanien
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Verfasser: Bohatschek Martin, Spitzer Melanie Thema: Bürgerkrieg in Spanien Blutiger Kampf in Spanien Wenn man über Bürgerkriege spricht, denkt man meistens an Länder in der Dritten Welt, z.B. Algerien oder Angola, doch auch in den angeblich zivilisierten Ländern der westlichen Industriestaaten sind blutige innerstaatliche Konflikte traurige Realität. Neben Irland herrscht auch in Spanien ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg. Verantwortlich dafür ist die ETA, eine Untergrundorganisation die für die volle Autonomie für das Baskenland kämpft. ETA (Abkürzung für baskisch Euzkadi Ta Azkatasuna: Baskenland und Freiheit ) ist eine 1959 gegründete baskische Untergrundorganisation, die sich zunächst vor allem gegen die systematische Unterdrückung der baskischen Minderheit durch die Regierung Franco richtete und im Grundsatz die Autonomie für das Baskenland bzw. einen von Spanien unabhängigen Baskenstaat fordert. Seit den siebziger Jahren ist die ETA für zahlreiche Sabotageakte, Entführungen und Attentate (u. a. 1973 auf Ministerpräsident Luis Carrero Blanco) verantwortlich. 1976 teilte sie sich in eine parteiähnliche Organisation (ETA politico-militar), die weitgehend auf die Anwendung von Gewalt verzichten wollte, und eine Guerillabewegung (ETA militar), die die terroristischen Aktivitäten gegen den spanischen Staat fortsetzte, obgleich das Baskenland unterdessen mehr Autonomie genießt als je zuvor. Baskisch und nicht Spanisch ist die offizielle Landessprache. Die baskische Regierung ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1032
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück