Die Vorfahren des Menschen

Schlagwörter:
Afar-Dreieck, fossile Lebewesen, Australopithecus, Neandertaler, Referat, Hausaufgabe, Die Vorfahren des Menschen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Vorfahren des Menschen Als der Amerikaner Donald Johansen 1974 im Wüstengebiet der Afar-Dreiecks in äthiopien ein Skelett fand, welches dem Menschen ähnlich war, vermutete er, dass dieses Lebewesen einer unserer Vorfahren gewesen sein muss. Um Fragen wie z.B. ein fossiles Lebewesen aussah oder es sich ernährte zu beantworten, muss es konstruiert werden: Nachdem die Knochen in die richtige Lage gebracht werden, werden fehlende Teile durch künstliche ersetzt. Ebenfalls werden die Muskulatur, das Binde- und Fettgewebe, die Hautfarbe und die Behaarung ergänzt. Das Schädelvolumen z.B. gibt Hinweise auf die Gehirngröße, das Gebiss lässt auf die Ernährung schließen, Becken und Kniegelenke lassen die Art die Fortbewegung vermuten. Das 1974 gefundene Fossil, welches seine Entdecker Lucy nannten, hat den ersten Schritt zur Menschwerdung vollzogen. Vor 1974 wurden weitere Fossilien gefunden, die auch jünger oder sogar älter waren, als Lucy. Durch diese unterschiedlichen Fossilien konnte man die Entwicklung des Menschen nachvollziehen. Der Schädel entwickelte sich in 3,5 Mio. Jahren so, dass der Gesichtsschädel flacher wurde und die Schnauze sich zurückbildete. Vor ca. 2 Mio. Jahren lebte der Vorfahre der Gattung Mensch, der sogar in der Lage war, Werkzeuge zu benutzen. Der Stammbaum des Menschen Durch Fossilfunde kann man die Reihenfolge er verschiedenen Vorfahren des Menschen erstellen. Die Stammesgeschichte des Menschen ist nicht gradlinig, sondern es existierten Seitenzweige, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
473
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück