Der 1. Weltkrieg

Schlagwörter:
Sarajewo, Bosnien, Kaiserreich, Heimatfront, Stellugskrieg, Referat, Hausaufgabe, Der 1. Weltkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Erste Weltkrieg Bei einem Spaziergang zum Reichenberg , kurz unterhalb dem Schloß, oder in der Ortsmitte von Fränkisch-Crumbach erinnern große Mahnmale an die große Urkatastrophe , wie Georg F. Kennan den Ersten Weltkrieg bezeichnete. Er stürzte nicht nur die bis dahin gekannten Begriffe der Kriegsführung von Grund auf um, zerstörte nicht nur Leben und Gesundheit von Millionen Soldaten, sondern hatte auch tiefgreifenden Einfluß auf die innere Entwicklung in allen kriegsführenden Staaten. Zu nennen sind zum Beispiel die Revolution 1917 in Rußland, der Untergang des Deutschen Kaiserreichs und der endgültige Zusammenbruch des Vielvölkerstaates österreich-Ungarn. Die Denkmäler zeugen in einem zweiten Abschnitt davon, daß man aus dem ersten Weltkrieg nichts gelernt hatte und knapp 20 Jahre eine zweite Katastrophe mit weltweitem Ausmaß von deutschem Boden ausging. Juni 1914: Bei seinem Besuch in Sarajewo, der Hauptstadt Bosniens, wurden der österreichische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau auf offener Straße ermordet. Täter war der bosnische Student Princip, Mitglied der nationalistischen Geheimorganisation Schwarze Hand . Offiziell löste das Attentat in ganz Europa Empörung aus. österreich reagierte auf den Mord kompromißlos und stellte ein Ultimatum. Es forderte von der serbischen Regierung die Bestrafung der Schuldigen und die Bekämpfung jener serbischen Nationalisten, die sich gegen österreich-Ungarn wandten. Sollten diese Forderungen nicht innerhalb ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
2406
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück