Flaggen und Wappen

Schlagwörter:
Vexillologie, internationale Flaggenrecht, Flaggenetikette, Staatswappen, Referat, Hausaufgabe, Flaggen und Wappen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gerald Schmutterer FLAGGEN UND WAPPEN I. ALLGEMEINES ZU FLAGGEN Vexillologie ist der Begriff für die sich mit Flaggen befassende Wissenschaft. Flaggen sind meist viereckige Stofftücher, die mit heraldischen Farben und Figuren bedruckt sind. Anders als die Fahnen können sie mit einer Leine am Flaggenmast gehisst und eingeholt werden. Die Nationalflagge gilt als Symbol eines Staates und seiner Bewohner, die sie zu achten und anzuerkennen haben. Man benutzt sie als staatliches Hoheitszeichen und als Ausdruck staatlicher Souveränität. In vielen Staaten stehen auf die Verunglimpfung der Nationalflagge schwere Strafen. So darf der einfache Bürger die Flagge nur an bestimmten Tagen hissen (z.B. am Gründungstag des Staates oder am Geburtstag des Staatsoberhauptes). Die meisten Staaten führen neben der Nationalflagge auch noch andere, zum Beispiel Staats-, Handels- und Kriegsflaggen. Der Gebrauch dieser Flaggen wird meist durch ein nationales Flaggenrecht geregelt. Neben dem nationalen gibt es auch ein internationales Flaggenrecht (völkerrechtliche Vorschriften). Danach ist zum Beispiel jedes Schiff zur Führung einer Flagge verpflichtet, wenn es die hohe See befährt; es weist damit seine Nationalität aus. Das Völkerrecht besagt, dass sich die Flagge eines Staates deutlich von der eines anderen unterscheiden muss. Dies geschieht zweckmäßigerweise durch die Farbgebung, kann aber auch durch diverse Beizeichen, verschiedene Proportionen oder unterschiedliche Farbtönungen (wie zum ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1591
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück