Der 1. Weltkrieg

Schlagwörter:
Imperialismus, Sarajevo, Triplentente, Zweibund, Balkanfront, Referat, Hausaufgabe, Der 1. Weltkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Erster Weltkrieg (1914 18): Vorgeschichte und Kriegsausbruch: Die seit dem Ende des 19. ?Jh. vergrößerten Spannungen zw. den europ. Mächteblöcken aufgrund des europäischen Imperialismus und der ausufernden nationalistischen Strömungen waren die wichtigsten Ursachen des 1.?Weltkriegs. Ursache des Kriegsausbruchs war die Ermordung des österr. Thronfolgers Franz Ferdinand in Sarajevo 1914. Zu Beginn des Krieges standen sich zwei Bündnisse gegenüber. Die Tripelentente bestehend aus F, GB und dem russischen Zarenreich gegen die Mittelmächte oder auch den sogenannten Zweibund bestehend aus österreich-Ungarn und Deutschland. Ursprünglich war es ein Dreibund mit Italien, doch das blieb vorerst neutral. Später schlossen sich Rumänien, USA, Griechenland und auch Italien der Tripelentente an, und das Osmanische Reich sowie Bulgarien den Mittelmächten. In den ersten Kriegsmonaten waren zunächst alle Offensiven gescheitert. Die dt. gegen die Franzosen im Westen sowie die russ. gegen D und österreich-Ungarn. Die Westfront erstarrte für die Dauer des Konfliktes im Stellungskrieg. Die Eroberung Polens, Litauens, Serbiens, Montenegros und Rumäniens durch die Mittelmächte war nicht kriegsentscheidend (1916). Eine russische Gegenoffensive brachte die k. und k. Monarchie an den Rande eines militärischen Zusammenbruchs. Nur die italienische Front konnte gehalten werden (Isonzoschlacht). Deutschland konnte jedoch die russischen Truppen besiegen und weit zurückwerfen. Im Westen dagegen gab es ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
526
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück