Digital-Analog Wandler (DA-Wandler)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Digital-Analog Wandler (DA-Wandler)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Aufgabe eines Digital-Analog Umsetzers ist es, eine Zahl in eine dazu proportionale Spannung umzuwandeln. 1. Verfahren: a) Parallelverfahren b) Wägeverfahren c) Zählverfahren 1.1. Parallelverfahren Das Parallelverfahren stellt über einen Spannungsteiler alle möglichen Spannungen bereit. Ein Decoder schließt den jenigen Schalter, dem die gewünschte Ausgangsspannung zugeordnet ist. 1.2. Zählverfahren Das Zählverfahren erfordert nur einen einzigen Schalter. Er wird periodisch geöffnet und geschlossen. Sein Tastverhältnis wird mit Hilfe eines Pulsbreitenmodulators so eingestellt, daß der arithmetische Mittelwert der Ausgangsspannung den gewünschten Wert annimmt. 1.3. Wägeverfahren Beim Wägeverfahren ist jedem Bit ein Schalter zugewiesen. über entsprechend gewichtete Widerstände wird dann die Ausgangsspannung aufsummiert. DA-Wandler nach dem Wägeverfahren haben die größte Bedeutung, da sie viele verschiedene Realiesierungsmöglichkeiten bieten. 1.3.1. Summation gewichteter Ströme Die Ausgangsspannung dieser Schaltung entsteht durch den Spannungsabfall am Widerstand RFB, der vom Summenstrom IK durchflossen wird. Die Widerstände sind so dimensioniert, daß durch sie bei geschlossenem Schalter, ein dem Stellenwert entsprechender Strom fließt. Die Schalter werden geschlossen, wenn in der betreffenden Stelle eine 1 auftritt. Durch die Gegenkopplung des OPVs bleibt der Summationspunkt auf Massepotential. Die Teilströme werden dadurch ohne gegenseitige Beeinflussung aufsummiert. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1010
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück