Freud, Sigmund

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Freud, Sigmund
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Einleitung Sigmund Freud wurde 1856 als Sohn jüdischer Eltern in Freiberg geboren. 1939 starb er an Gaumenkrebs. Er war österreichischer Nervenarzt, der zusammen mit Josef Breuer die Heilmethode des sich - Erinnerns entdeckte und die Psychoanalyse begründete. Die Psychoanalyse ist eine Theorie du ein Verfahren zur Heilung seelischer Störungen. Im Laufe der Zeit wurden einige Veränderungen vorgenommen. Im Allgemeinen besteht das Vorgehen der Psychoanalyse allerdings in der unbewusster, meist in der Kindheit entstandener Konflikte, die durch den Psychoanalytiker dem Bewusstsein des Patienten zugänglich gemacht werden. So wird sie auch Tiefenpsychologie genannt. 2. Phasen der wissenschaftlichen Entwicklung Freuds wissentlichen Entwicklungen kann man in drei Teile unterteilen. In der medizinischen Vorstufe (1873-1889) übte er den Beruf des Nervenarztes oder des Neurologen in einer Privatpraxis aus. Freud assistierte nach seinem Medizinstudium einem Hirnpathologen. Bevor er eine eigene Praxis eröffnete, arbeitete er in Paris bei einem Psychiater. Die bis hierher erlernten Behandlungsmethoden wandte er später in seiner Privatpraxis an. In der Entwicklungszeit der Psychoanalyse (1890-1919) arbeitet Freud sich vom Psychotherapeuten zum Persönlichkeitspsychologen. Freud übernahm von seinem Kollegen eine neue Methode zur Behandlung der Hysterie, die Methode der Katharsis. Beim Praktizieren dieser Methode entwickelte er selber einigen Entdeckungen, wie zum Beispiel die Methode der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1546
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück