Antazida - Vergleiche verschiedener Medikamente und Darreichungsformen

Schlagwörter:
Vorverdauung, Ruhesekretion, Magenschleimhaut, Magengewschür, Antihistaminika, Heliobacter Pylori, Natriumhydrogencarbonat, Calciumcarbonat, Magnesiumhydroxid, Aluminiumhydroxid, Sucralfat, Alkalose, Bullrichsalz, Pufferwirkung, Referat, Hausaufgabe, Antazida - Vergleiche verschiedener Medikamente und Darreichungsformen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wilhelm-Raabe-Schule Langensalzstr.24 30169-Hannover Facharbeit im Leistungskurs 12 Ch Thema: Antazida - Vergleiche verschiedener Medikamente und Darreichungsformen Verfasser: Meisam Hodajerdi Fachlehrer: Fr. Vollmer Abgabetermin: 07. 04. 2000 A. Einleitung - Was mich an dem Thema interessiert hat und wie ich es bearbeitet habe. Zu Beginn möchte ich feststellen, dass mich das theoretische Studium und die Versuche sehr interessiert haben, obwohl ich erst nach Vergabe des Themas gemerkt habe, dass es auch mit meiner Gesundheit und meiner Erfahrung mit einem Arzt zu tun hat. Im Herbst letzten Jahres musste ich wegen Magenproblemen einen Arzt aufsuchen, wo mir ein Antazidum 1 , ein gegen ein Zuviel an Magensäure wirkendes Mittel verordnet wurde. Beim Lesen des Beipackzettels hatte ich kein gutes Gefühl und habe deshalb darüber mit einem Freund gesprochen. Dabei hörte ich, dass erst vor wenigen Jahren eine Entdeckung gemacht worden war, die viele Magenbeschwerden anders als bisher erklärt. Vor 15 Jahren war mehr zufällig in der Universität Perth entdeckt worden, dass es im Magen ein Bakterium mit Namen Helicobacter Pylori gibt, was bis dahin wegen des sauren Milieus als ausgeschlossen gegolten hatte. Inzwischen hat man das sehr Milieu-anpassungsfähige Bakterium weiter erforscht und erkannt, dass es für praktisch alle gewebszerstörenden Vorgänge im Magen bis hin zum Krebs mitverantwortlich sein kann. Zu meinem Erstaunen stellte ich später auf der Packungsbeilage auch fest, dass ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
5942
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück