Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues

Schlagwörter:
1. Weltkrieg, Paul Bäumer, Elend, Angst, Erinnerungen, Kriegsverherrlichung, Tod, Fronterlebnisse, Standardsituationen, Referat, Hausaufgabe, Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Projekt Literatur des 20. Jahrhunderts Erich Maria Remarque Im Westen nichts Neues erarbeitet von: Tanja Rohleder Hinweise zum Projekt Die nachfolgende Arbeit entstand als sogenannte Facharbeit im Schuljahr 1998 99 im Rahmen des Leistungskurses Deutsch der 13. Jahrgangsstufe der Janusz-Korczak-Gesamtschule in Neuss. Mit Genehmigung der Schulaufsicht wurde die zweite Klausur des ersten Schulhalbjahres durch diese Facharbeit ersetzt. Die fachlichen Grundlagen für die Realisation dieses Projektes wurden durch die bisherige gemeinsame Arbeit gelegt: Kurshalbjahr Kursthemen, Unterthemen 11 2 Die Rolle der Liebe und von Partnerschaft im gesellschaftlichen Gefüge: Liebeslyrik in verschiedenen literarischen Epochen an ausgewählten Beispielen Text und Wirklichkeit: der Roman und die Novelle am Ende des 19. JahrhundertsFontane Effi Briest und Keller Romeo und Julia auf dem Dorfe 12 1 Der Aufklärungsgedanke im bürgerlichen Trauerspiel des 18. Jahrhunderts am Beispiel von:a.) G. E. Lessing Nathan der Weise b.) Friedrich Schiller Kabale und Liebe Der Aufklärungsgedanke in der Literatur des 20. Jahrhunderts am Beispiel von:a.) Bertold Brecht Das Leben des Galileo Galilei b.) Max Frisch homo faber 12 2 Die Wandlung des Realitätsbegriffes in der Literatur zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Beispiel von Franz Kafka Die Kurzgeschichte (bes. nach 1945) als Widerspiegelung zeitgeschichtlicher Entwicklungen und geistesgeschichtlicher Strömungen 13 1 Die Weimarer Klassik am Beispiel von Goethes ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
6209
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück