Brecht, Bertolt: Galileo Gallilei

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Galileo Gallilei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
übersicht Autor 2. Personenschema und Inhalt Thematik Wissenschaft und Religion Damals Auswirkungen für das Volk Auswirkungen für die Kirche Heute - Stellung des Papstes in der Kirche Damals Heute Eigene Meinung Inhaltsangabe Der Schriftsteller und Regisseur Bertolt Brecht wäre 1998 100 Jahre alt geworden, doch der einflussreiche Dramatiker des 20. Jahrhunderts, der am 10.02.1898 in Augsburg geboren wurde, starb am 14.08.1956 in Berlin. Zu seinen frühen bedeutenden Werken gehört die Dreigroschenoper (1929). 1933 wandert B.B. aus und lebt 14 Jahre lang in verschiedenen Ländern. In dieser Zeit entstehen die Meisterdramen. So zum Beispiel Leben des Gallilei (1938), Mutter Courage und ihre Kinder (1939), Der gute Mensch von Sezuan (1938-41) oder Der kaukasische Kreidekreis (1944). 1949 kehrt B.B. nach Berlin (Ost) zurück und gründet mit Helene Weigel das Berliner Ensemble, mit dem er weltberühmt wird. Seine kraftvolle Sprache, die er teilweise bewusst an die Umgangssprache anlehnt, kommt beim Publikum an. Das Stück handelt von Galilei, einem italienischen Astronomen und Physiker. Es gliedert sich in fünfzehn Szenen. Die Bilder folgen in sehr unregelmäßigen Zeitabständen von einem Tag bis zu mehreren Jahren aufeinander. Gelegentlich bleibt aber ihr zeitliches Verhältnis zueinander unklar. Galilei lebt mit seiner Tochter Virginia, seinem Lehrling Andrea und seiner Haushälterin Frau Sarti in einem armseligen Haus in Padua. Obwohl er in einer Zeit lebt, in der die Menschen Angst ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2294
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück