Schumann; Haschemann - Catch me if you can

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schumann; Haschemann - Catch me if you can
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hausaufgabe : Oliver Baltz : 12 1 : Freitag, 16. März 2001 Analysiere das Werk Haschemann Catch me if you can von Schumann Das musikalische Werk ist in D-Dur komponiert und beginnt auftaktig. Der letzte Takt ergänzt den Auftakt zum Volltakt. Die Dur-Tonart verleiht dem Werk einen fröhlichen Charakter. Unterstützt wird dieser durch die Tempoangabe so schnell als möglich . Diese Spielart des Klavierstücks erzeugt Gefühle der gehetzten Seele, die wir als Hörerinnen und Hörer oder während der Komposition wohl auch Schumann mit dem Stück verbunden haben. Im vorliegenden programmatischem Werk unterstützt die Dynamik stark die aussermusikalischen Inhalte und verdeutlicht somit Sachverhalte und Bewegungen. Die Dynamikangabe pianissimo , welche sich im wesentlichen auf das Gesamtwerk bezieht, verleitet den Hörer zum genauen Hinhören und versetzt ihn in die Lage, der Zuschauer einer Art Verfolgungsjagd zu sein. Aufgrund der Dynamikangabe scheint es jedoch keine dramatische Verfolgung, sondern eher eine spielerisch-lustige Art dieser zu sein. Die leise Grundstimmung des Stückes betont besonders das nun sehr auffällig wirkende crescendo in Takt 12-13 1. Zählzeit (folglich ZZ), welches jedoch in T.13 2. ZZ durch ein decrescendo abgelöst wird. Dieses dauert bis einschließlich T. 14 an. Die Passage T. 12-14 erfährt ebenso besondere Bedeutung hinsichtlich der Tonbewegungen, auf die ich später noch einmal eingehen werde. Betrachtet man nun Melodie- und Begleitstimme, so erkennt man eine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
481
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück