Buddha und Buddhismus

Schlagwörter:
Askese, adelige Famile, Nepal, Bodhi Baum, Meditation, Dalai Lama, Samsara, Referat, Hausaufgabe, Buddha und Buddhismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Buddha und Buddhismus Buddha um 563v.Chr. als Sohn einer adligen Familie (Geschlecht: Shakya) in Kapilavastu (Nepal) geboren seine Mutter Mayadevi starb 7 Tage nach seiner Geburt, so dass seine Tante ihn mit aufzog lebte in wohlhabenden Verhältnissen heiratete mit 16 Jahren Yasodhara als 534 v. Chr. sein Sohn Rahula geboren wurde zog er in der Nacht der Entsagung aus und schloss sich asketischen Lehrern an (absolute Entsagung von allem materiellen, was er bisher besaß) da er nicht seine Befreiung und Erleuchtung durch strengste Askese erreichte, wendete er sich davon ab seine 5 Jünger verließen ihn beschäftigte er sich intensiver mit der Meditation und erreichte 528v.Chr. unter dem Bodhi Baum Bodhi (die vollkommene Erleuchtung) wird seitdem Buddha genannt; die 5 Jünger trafen den erleuchteten B. (war verwandelt mit enormer Ausstrahlung und Anziehungskraft) in Gezellenhain von Benares hielt er nach anfänglichen Schweigen seine erste Lehrrede (Predigt von Benares oder buddhistische Bergpredigt) und offenbart ihnen die Einsichten, die zu seiner Erleuchtung geführt haben empfiehlt den mittleren Weg zw. Luxus und Enthaltsamkeit In Bewegung Setzen des Lehrrades dann zog lehrend von Ort zu Ort u. versammelte viele Jünger (geschorener Kopf u. gelbes Gewand) um sich predigt in Gleichnissen u. Bildern erhielt den Namen Shakyamuni (der Weise aus dem Geschlecht der Shakyas) April November 483 v Chr. starb er durch das Essen einer verdorbener Speise in Kushinagra Legenden Um seine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
987
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück