Biographien von diverser Komponisten

Schlagwörter:
Bàrtok, Bruckner, Mozart, Liszt, Schönberg, Schubert, Referat, Hausaufgabe, Biographien von diverser Komponisten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bela Bártok (1881 - 1945) Geboren in einem kleinen Dorf im heutigen Rumänien, machte als Kind oft schwere Krankheiten durch, mit 8 Jahren Halbwaise (Vater tot), Ausbildung in Klavier und Komposition, 2x verheiratet, Volksliedforscher, sehr umfassende Aufzeichnungen (Ungarn, Rumänien, Türkei, Portugal..) emigrierte 1940 nach Amerika, Einsamkeit, Armut, Heimweh, schuf noch einige bedeutende Werke (z.B. Klavierkonzert, Konzert für Orchester...) Konzert für Orchester: 1942 in Amerika entstanden (Auftragswerk auf Vermittlung seiner Freunde). Bartok war schon ziemlich krank (starb später an leukämie), es hat 5 Sätze und drückt tiefe Trauer, Heimweh und musikalische Freude aus. Satz: ein düsteres, aufsteigendes Motiv bildet den Anfang, gefolgt von einem energischen, zackigen Hauptthema Satz: Spiel der Instrumentenpaare. Je zwei gleiche Instrumente spielen eine heitere, tanzartige Melodie in einem bestimmten Intervall (Fagotte:Sext, Oboen:Terz, Klarinetten: Septim, Flöten:Quint, Trompeten:Sekund) Satz: Elegie. Dieser Satz bildet den emotionellen Kern des Werkes. Melancholische Passagen wechseln mit dramatischen Ausbrücken ab. Hier hat Bartok sein Heimweh und seinen Schmerz ausgedrückt. Satz: Intermezzo. über Streicherklängen erhebt sich eine heitere Melodie in der Oboe in einem für Ungarn typischen 5 8-Takt. Satz: Finale. Eine Fanfare eröffnet den Satz, der voll Temperament und Schwung weitergeführt wird. Anton Bruckner 1824 - 1896 7. Symphonie in E-Dur: gewidmet Ludwig II von ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2401
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück