Preussen - Gescheiterte Revolution von 1848 - Beginn 1. WK

Schlagwörter:
Otto von Bismarck, Ferdinand Lassalle, Karl Marx, Karl Lueger, Georg Ritter von Schönerer, Karl Liebknecht, Dreiklassenwahlrecht, Bismarck, Schlieffen, Arbeiterbewegung, Zionistenkongresse, Sozialdemokratie, Referat, Hausaufgabe, Preussen - Gescheiterte Revolution von 1848 - Beginn 1. WK
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
WIE PREUSSEN NACH DER GESCHEITERTEN REVOLUTION VON 1848 HINTER DIE ZEIT DER STEIN-HARDENBERGSCHEN REFORMEN ZURüCKFIEL UND ES POSTPFERDEN BESSER GING ALS ARBEITERN Daß viele freiheitsliebende Deutsche ihre Heimat verließen Das Scheitern der 48er Revolution bedeutete in Deutschland einen Triumph der Reaktion. Viele freiheitsliebende Deutsche wanderten aus. Zwischen 1850 und 1870 verließen etwa fünf Millionen ihre Heimat, um sich anderswo - vor allem in Amerika - eine neue Existenz aufzubauen. Wie der Preußenkönig eine Verfassung gewährte, die durch Dreiklassenwahlrecht sicherstellte, daß die Masse der Bevölkerung nichts mitzureden hatte Preußen fiel hinter die Stein-Hardenbergschen Reformen zurück. Eine Von Friedrich Wilhelm IV. gewährte Verfassung änderte daran nichts. Sie sah einen aus zwei Kammern bestehenden Landtag vor. Wahlberechtigt waren alle männlichen Steuerzahler über 24 mit festem Wohnsitz. Der springende Punkt: ihre Einteilung in drei Steuerklassen (Dreiklassenwahlrecht). Jede dieser Klassen war durch ein Drittel der Wahlmänner eines Bezirks vertreten. Nur ... in der ersten Klasse fand sich oft genug lediglich ein einzelner Grundbesitzer oder Fabrikant, während sich die Masse der Bevölkerung in der dritten Steuerklasse drängte. Darüber hinaus benachteiligte die Wahlkreiseinteilung städtische Ballungszentren. Die Bürger der Stadt Trier beispielsweise mußten ihre Stimme in einem vier Wegstunden entfernten Dorf abgeben. Die Stimmabgabe erfolgte öffentlich. ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
16020
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück