TCP IP-Protokolle und Dienste

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, TCP IP-Protokolle und Dienste
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HTBLuVA Wiener Neustadt Abteilung EDVO Babenbergerring 5a 2700 Wiener Neustadt PRRV-Referat TCP IP-Protokolle und Dienste Martin Karastojanoff 5 AD Version 1.2 Dezember 1998 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung zu TCP IP 1.1 Client-Server Prinzip Spricht man heutzutage von Internet, so fällt unweigerlich auch das Schlagwort Client Server. Dahinter verbirgt sich ein grundlegender Ansatz für den Aufbau von Internet-Anwendungen, bei der die Funktionalität in zwei separate Bereiche getrennt werden: Einen Client, der durch eine Client-Anwendungssoftware repräsentiert und von Internet-Anwendern genutzt wird, um einen bestimmten Dienst in Anspruch zu nehmen. Einen Server, der durch eine Server-Software realisiert wird und die vom Client genutzte Funktionalität zur Verfügung stellt. Der Informationsaustausch zwischen dem Server- und dem Clientprozeß erfolgt über die TCP IP Protokolle. Der Clientprozeß ist meistens mit einem Benutzerinterface verbunden und wird nur bei Bedarf gestartet, während der Server bereits auf Anforderungen wartet und falls notwendig auch mehrere Client-Prozesse parallel bedienen kann. Wenn nun ein Client Dienste eines Servers anfordert, so geschieht dies über Ports. Der Client versucht, den Server auf einem je nach Protokoll unterschiedlich definierten Port anzusprechen. Bei well-known-services (z.B.: ftp) ist dieser Port immer gleich (z.B.: 21 für FTP). Die Port-Zuordnungspaare (Port Protokoll) werden in einer eigenen Liste, die auf dem Server abgespeichert ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1913
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück