Der Stellungskrieg an der Westfront

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der Stellungskrieg an der Westfront
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Stellungskrieg an der Westfront: Der deutsche Plan, dir französische Armee durch eine weitausgreifende Offensive zu umfassen, scheiterte im September 1914. Der Bewegungskrieg wurde zum verlustreichen Stellungskrieg und Zermürbungskrieg. Die Gesichter grau vor Erschöpfung schwer vor Müdigkeit, die Uniformen tropfnaß vom unaufhörlichen Nieselregen, die Gamaschenstiefel oder Knobelbecher mit zähem Schlick verklebt... Ganz gleich, ob die Uniform grau, khaki oder blau ist, die Leiden sind die Gleichen. Da stolpern und rutschen sie durch die Dunkelheit, stützen sich ab, so gut es geht, fallen in Granattrichter, rennen bei jeder Stockung gegen den Vordermann. Hunderte solcher Kolonnen sind jede Nacht unterwegs: eine Kompanie, die in die vorderste Linie einrückt. 1 Dieses ringen an der Westfront zwischen Deutschland und den alliierten Mächten,besonders Franzosen und Engländer, bedeutet für die einfachen Soldaten ein Leben in den Schützengräben. Am Tag hocken die Soldaten die meiste Zeit in den Schützengräben und hören den Artilleriegeschoßen zu. Für einen Soldaten an fordester Front ist es nämlich überlebenswichtig die verschiedenen Kaliber innerhalb von Sekunden an ihrem Geräusch zu erkennen. Die deutschen Soldaten fürchten sich am meisten vor den französischen 7,5-cm-Geschützen, da die Projektile so schnell sind, daß einem keine Zeit bleibt in Deckung zu gehen. Die von 12-cm-Langrohrgeschützen abgefeuerten Grantaten hingegen, kann man bereits aus einiger Entfernung hören, was ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2214
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück