Fontane, Theodor: Der Stechlin

Schlagwörter:
Tunnel über der Spree, Bekanntenkreise, Lebensweise, Rangunterschiede, Adel, Demokratisierung, technischer Fortschritt, Referat, Hausaufgabe, Fontane, Theodor: Der Stechlin
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Theodor Fontane Der Stechlin Theodor Fontane wurde 1819 in Neuruppin in der Mark Brandenburg geboren. Er entstammt einer französischen Hugenottenfamilie, die einst in Preußen Glaubensschutz gesucht hatte. Neuruppin und Swinmünde waren die ersten Stationen seiner Jugend, Berlin, Dresden und Leipzig die Stationen seiner Berufsausbildung zum Apotheker. Fontane schrieb in seiner Freizeit Gedichte und schloß sich bald in Berlin dem Dichterklub Tunnel über der Spree , dem auch Emanuel Geibel, Theodor Storm und Felix Dahn angehörten, an. Er wandte sich dem Journalismus zu und nutzte eine Chance, als offiziöser preußischer Berichterstatter nach England zu gehen. 15 Jahre lang von 1844 an hielt er sich immer wieder längere Zeit in England auf, bereiste das Inselreich und ahmte seine literarischen Stimmungen nach. Vor allem Schottland mit seiner Heldenerinnerung regte ihn zu etlichen Balladen an. Von 1860 bis 1870 arbeitete er als Redakteur für die Neue Preußische Zeitung , dem als Kreuzzeitung bekannten Blatt der Konservativen, das u.a. auch Bismarck 1848 unter seinen Mitbegründern verzeichnete. Seine Gedichte enthalten lyrische Klänge der reinsten und edelsten Art, aber seine Stärke liegt in seinen Balladen und patriotischen Liedern. Das gründliche Studium seiner über alles geliebten Heimat, dessen Ergebnisse er in seinen vortrefflichen Wanderungen durch die Mark Brandenburg niedergelegt hat, führte ihn auch zu seiner ersten Liedersammlung: Männer und Helden , in denen er meist ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
4313
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück