Standortfaktoren am Beispiel Seidel Elektronik (www.seidel.co.at)

Schlagwörter:
Standortfaktoren, Infrastruktur, Standortfaktorenbeispiel, Beispiel für Standortfaktoren, Industriestandort, Referat, Hausaufgabe, Standortfaktoren am Beispiel Seidel Elektronik (www.seidel.co.at)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Standortfaktoren Beispiel : Seidel Elektronik(www.seidel.co.at) Allgemeines : Seidel Elektronik ist ein Unternehmen zur Fertigung elektronischer Baugruppen, d.h. die Firma erzeugt das, was der Kunde haben will. Man erzeugt intelligente Produkte, für die man keine Rohstoffe, sondern Vormaterialien aus Fabriken benötigt. Vormaterialien werden auf der ganzen Welt eingekauft, dadurch gibt es keinen Standortnachteil gegenüber anderen Gebieten in österreich. Geschichte : 1993 wurde die Firma gegründet, da nach dem Konkurs der Firma Atronik aus der Assmanngruppe eine komplette und eingespielte Mannschaft an Mitarbeitern mit Know-how zur Verfügung stand und die Maschinen erworben werden konnten. Weil bei der Atronik-Halle in St.Florian nicht genug Infrastruktur vorhanden war zog man, um für die Mitarbeiter keine zu große Entfernung zu schaffen, ins 8km entfernte Deutschlandsberg. 1995 wurde die Firma ISO certifiziert, d.h. wenn überhaupt ein Fehler gemacht wird dann wird er analysiert und die Maßnahmen getroffen ihn nie wieder zu machen. So etwas macht eine Firma Standortunabhängiger. Hier ein Beispiel dazu : Ein Würstelstand im Shopping Center West, der miese Würstel hat, wird wegen seinem Standort ein gutes Geschäft machen, weil dort sowieso viele Leute zu finden sind, denen es egal ist wie die Würstel schmecken, Hauptsache sie Haben etwas im Bauch beim Einkaufen. Der gleiche Würstelstand am Land, weit entfernt von einer Stadt würde gar kein Geschäft machen, da sich keiner die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
617
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück