Christliche Orden im Mittelalter

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Christliche Orden im Mittelalter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Arme Ritter Christi (Templer) Ordo Militiae St.Johannes Baptistae Hospitalis Hierosolimitani (Johanniter) Deutscher Orden Mitte des 11.Jh. gründen Kaufleute in Jerusalem Hospital zum Hl. Johannes. 1100 1099 Gründung der Bruderschaft 1118 Gründung durch 9 Ritter Umbenennung in O.M.St.J.B.H.H. 1128 Anerkennung des Ordens (äoben) àJohanniter sind Ritterorden 1139 Außerordentliche Rechte vom 1137 Johanniter übernehmen Papst bewaffneten Grenzschutz. 1154 Papst verleiht Johannitern Status eines Ordens. 1162 Papst befreit Templer aus den Einfluß, Ansehen und Besitz wächst Befugnissen der Bischöfe rasch. Bau der Burgen Margat und Krak 1191 Templer kaufen Zypern 1187 Schlacht bei Hattin: die meisten 1190 Gründung durch dt. Pilger Die Templer sind nun extrem Burgen bis auf Krak und Margat gehen während der Belagerung Akkons mächtig und haben auch viel verloren. 1191 Vom Papst bestätigt 1200 Einfluß (30000 Mitglieder in 1998 99 Umwandlung in Ritterorden ganz Europa u. 54 Mio. Franken 1220-25 Dt. O. im Burgenland aktiv Vermögen). Sie erreichen 1226 Dt.O. bekommt Kulmerland schnell den Höhepunkt ihrer Macht. 1231-83 Auftrag, das Pruzzenland zu erobern und zu christianisieren. 1237 Schwertbrüderorden wird ein- gegliedert àviele neue Gebiete Bis 1291 (Fall von Akkon) verlieren 1291 Fall von Akkon. Damit besitzen 1291 Nach Fall von Akkon: die Templer alle Burgen im Hl. auch die Johanniter keine Burgen mehr Endgültige Verlegung der Zentrale Land. Die überlebenden fliehen nach im Hl. Land. ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
712
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück