E. T. A. Hoffmann - sein Lebensweg

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, E. T. A. Hoffmann - sein Lebensweg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
E. T. A. HOFFMANN - sein Lebensweg Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann wurde am 24.Januar 1776 in Königsberg geboren. Zwei Jahre nach seiner Geburt trennten sich die Eltern, und die Mutter zog mit Ernst in das Haus ihrer Mutter, in dem auch ihre drei unverheirateten Geschwister lebten. In dieser Großfamilie wuchs Hoffmann bis zu seinem 20.Lebensjahr auf. Seine Mutter kümmert sich so gut wie nie um ihren Sohn, der deshalb ganz in der Obhut seines ungeliebten Onkel Ottos aufwächst. Ab seinem sechsten Lebensjahr besucht er die reformierte Burgschule in Königsberg (zehn Jahre lang). Während dieser Zeit lernt er Theodor Gottlieb Hippel kennen, der zuerst nur Hoffmanns Schulkamerad, dann ein Freund fürs Leben wird. Schon früh zeigen sich Hoffmanns musikalische und auch zeichnerische Begabungen, er erhält Unterricht in mehreren Instrumenten und später Zeichenunterricht. Mit 16 Jahren (1792) beginnt Hoffmann aus familiären Tradition das Studium der Rechte an der Universität Königsberg, wie auch sein Freund Hippel. Doch seine Liebe gilt immer mehr der Kunst: Er komponiert, malt und schreibt zwei Romane (die aber nicht veröffentlicht wurden und verschollen sind). Mit 17 Jahren begegnet er seiner ersten großen Liebe, der neun Jahre älteren, verheirateten Dora Hatt. Seine Liebe wird aber nur teilweise erwidert und führt vier Jahre später zur endgültigen Trennung. Sein Freund Hippel schließt sein Jurastudium früher ab und verlässt 1794 Königsberg. Von nun an herrscht reger Briefverkehr ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2614
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück