Goethe, Johann Wolfgang von: Egmont

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Egmont
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
JOHANN WOLFGANG VON GOETHE UND SEIN WERK Egmont Trauerspiel in fünf Aufzügen Erste Aufführung: 9. Januar 1789 in Mainz INHALT Das Stück spielt im Brüssel des 16. Jahrhunderts. Einige Bürger unterhalten sich beim Armbrustschießen in Brüssel über Egmont. Sie würden am liebsten ihn als Regenten der Niederlande einsetzen, als die vom spanischen König Philipp eingesetzte Margarete von Parma. Auch im Palast der Regentin, die wegen der Unruhen im Lande besorgt ist, scheint Egmont dreht sich heimlich alles um Egmont. Goethe zeigt noch einen dritten Schauplatz, in dem Egmont der Mittelpunkt allen Denkens und Lebens ist (ehe er ihn selbst auftreten läßt): die Bürgerstube seiner Geliebten. Als die Mutter des geliebten Klärchenssie auf das Bedenkliche ihrer Beziehungen zu dem Volkshelden aufmerksam macht weiß sie nur die eine Antwort: Egmonts Geliebte verworfen? Damit muß sich auch der unglückliche Brackenburg abfinden, der sich nicht von ihr losreißen kann, obwohl er doch sehen muß, daß ein anderer Klärchens Herz besitzt. Noch einmal werden wir unters Volk versetzt, dem der listige Schreiber Vansen (ein verwegener Taugenichtsn) einzureden versucht, daß es die spanischen Ketten sprengen könnte. Er erinnert die Bürger an die alten Privilegien, die gegolten haben, bis die Spanier ihnen das Netz über die Ohren gezogen hätten. Da nicht alle seiner Meinung sind, kommt es zu einer Schlägerei. Und erst jetzt läßt der Dichter Egrnont selbst auftreten. Es gelingt ihm sogleich, die erregten ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
716
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück