Frank, Anne: Das Tagebuch der Anne Frank

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Frank, Anne: Das Tagebuch der Anne Frank
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Tagebuch der Anne Frank Juni 1942: Anne Frank, ein 13jähriges jüdisches Mädchen, erhält zum Geburtstag ein Tagebuch. Da Anne keine Freundin hat, der sie alle Erfahrungen, Erlebnisse und Gefühle erzählen kann, macht sie das Tagebuch zu ihrer Freundin. Sie nennt es Kitty und schreibt nahezu täglich an die Liebe Kitty . 1. TEIL: Anne Frank, am 12. Juni 1929 in Frankfurt geboren, lebt zu dieser Zeit in Holland. Die jüdische Familie Frank hat aus Angst vor dem Nazionalsozialismus Deutschland schon Jahre davor verlassen. Das Tagebuch der kleinen Anne, die in Amsterdam die jüdische Schule besucht, beginnt zu einer Zeit, als Holland schon von den Deutschen besetzt war. Trotz vieler Verbote für die Juden - sie dürfen kein öffentliches Verkehrsmittel benützen, am Abend nicht weggehen, nur in jüdische Schulen gehen, nur bei Juden besuche machen usw. - führt Anne mit ihren Eltern und ihrer um vier Jahre älteren Schwester Margot ein fast normales Leben. Die Dinge, die Anne beschäftigen, sind die Beziehungen zu ihren Freundinnen, Angst vor dem Zeugnis, erste Verehrer und die Freude über Geburtstagsgeschenke. Wenige Wochen nach Annes 13. Geburtstages erhält ihre Schwester eine Vorladung zur SS. Jeder Jude weiß, was dies zu bedeuten hat: Deportation in ein KZ oder sofortiger Tod durch ein Erschießungskommando. Am nächsten Morgen verläßt die Familie Frank ihr Haus. Selbstverständlich nicht in Richtung SS sondern auf den Dachboden jenes Büro- und Lagerhauses, in dem Annes Vater als ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1504
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück