Schiller, Friedrich

Schlagwörter:
Kabale und Liebe, Die Räuber, Wilhelm Tell, Maria Stuart, Die Jungfrau von Orleans, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Schiller Friedrich Schiller (1759-1805) Biographie: Geboren 1759 im Herzogtum in Marbach Württemberg als Sohn eines Feldschers und Werbeoffiziers und wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein erster Theaterbesuch, mit neun Jahren, hinterließ tiefe Eindrücke. Herzog Karl Eugen von Württemberg befahl, daß Schiller die Militärische Pflanzschule Solitude besuche. Dort studierte er zunächst Rechtswissenschaften, dann aber Medizin. Der militärische Zwang, die strenge Erziehung und die Abgeschlossenheit weckten im vierzehnjährigen Schiller den ersten Widerstand. Daher gründeten ein paar Kameraden und er einen Poetischen Oppositionsclub. In dieser Zeit entstanden Die Räuber. 1780 bekam er einen Posten als Regimentsmedicus in Stuttgart. 1782 flüchtete Schiller nach Mannheim, da er nach einem Verbot des Herzogs bei der Uraufführung Der Räuber zugesehen hatte. Die Räuber waren ein großer Erfolg, und jedermann dachte, daß Schiller nun Karriere machen würde. Doch es kam anders, denn in den folgenden Jahren war er auf die Hilfe seiner Freunde angewiesen. So schrieb er die nächsten zwei Jahre auf dem Gut seiner Gönnerin Henriette von Wolzogen, das ihm als Versteck diente. Nach den ersten Anfällen seiner Lungenkrankheit und der unglücklichen Liaison mit Charlotte von Kalb ging er nach Leipzig. In dieser Zeit (1785) entstand die Hymne Lied an die Freude. 1788 lernt Schiller Goethe in Weimar kennen, und dieser vermittelt ihm eine Geschichtsprofessur in Jena. 1789 zieht Schiller ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2616
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück