Böll, Heinrich: Nicht nur zur Weihnachtszeit

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Nicht nur zur Weihnachtszeit
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
D - Hausübung, 10. 9. 95 GEHRI Thomas 7CRg 7 1995 96 Heinrich Böll, Nicht nur zur Weihnachtszeit (Inhaltsangabe) Die Erzählung Nicht nur zur Weihnachtszeit von Heinrich Böll handelt von einem Weihnachtstrauma der Tante des Erzählers und dessen Auswirkungen auf die ganze Familie. Sie spielt in einer ungenannten deutschen Stadt unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Am Beginn der Geschichte werden vom Erzähler erst einmal die Verwandtschaftsverhältnisse erklärt und der Leser erfährt die Vorgeschichte. Man hört dabei auch, daß ein Vetter Franz, das schwarze Schaf der Familie, die Geschichte vorausahnte, aber niemand auf ihn hören wollte. Weiters wird gleich zu Beginn vorweggenommen, daß sich das Ansehen aller Familienmitglieder am Ende umgekehrt hat, und es wird darauf hingewiesen, daß die Familie sehr wohlhabend ist. Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen und die Geschichte beginnt. Tante Milla, die Hauptfigur der Erzählung, hat seit jeher eine besondere Vorliebe für Weihnachten, das von ihr regelmäßig zelebriert wird. Der Baum ist reich geschmückt, und die ganze Familie feiert bei ihr. Doch als 1940 die Bombenangriffe auf ihre Stadt zu arg werden, muß sie für Kriegsdauer auf einen Weihnachtsbaum verzichten. Ansonsten übersteht die Familie den Krieg aber sehr gut, und dank des Reichtums und den Beziehungen von Onkel Franz, dem Mann von Tante Milla, kann Weihnachten bereits 1946 wieder genau wie früher gefeiert werden. Doch im März bemerkt der Erzähler, daß Tante Milla ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
815
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück