Auftragsbestätigung Schlußbrief Zahlungsverkehr

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Auftragsbestätigung Schlußbrief Zahlungsverkehr
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
WBRS-Referat: Auftragsbestätigung Schlußbrief Zahlungsverkehr Christian Hohenegger (24.04.1996) Inhaltsverzeichnis: 1 Die Auftragsbestätigung: Eine Auftragsbestätigung kann erteilt werden, wenn ... - der Bestellung kein bindendes Angebot vorausgegangen ist - die Bestellung vom Angebot wesentlich abweicht - die Bestellung mündlich bzw. telefonisch erteilt wurde Einkaufvertrag kommt dann zustande, wenn ... - eine dauernde Geschäftsverbindung besteht und der Verkäufer stillschweigt - der Bestellun unter Kaufleuten ein freibleibendes Angebot vorausgegangen ist und der Verkäufer stillschweigt. Selbstverstänldich kann der Verkäufer auch sofort liefern. Auftragsbestätigungen sind als Einzelentwurfbriefe sehr selten. 2 Der Schlußbrief: Schlußbriefe, auch Schlußscheine oder Schlußnoten genannt, sind eine Kombination von Bestellung und Auftragsbestätigung. Sie werden in der Regel auf Teilvordrucken und in mehrfacher Ausfertigung (meist vom Verkäufer) ausgestellt. Schlußbriefe werden von beiden Vertragspartnern wechselseitig unterschrieben. Jeder Partner bekommt ein Exemplar mit der Unterschrift seines Kontrahenten. Schlußbriefe werden ausgestellt, wenn ... - der Kaufvertrag erst nach längeren mündlichen oder schriftlichen Verhandlungen zustande gekommen ist, um den Vertragsinhalt nochmals zusammenzufassen - es sich um ein umfangreiches Geschäft und komplizierte Lieferbedingungen handelt (zB: Kauf auf Abruf in Teilmengen (Sukzessivlieferung), Kauf mit späterer Spezi- fikation der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
806
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück