Grillparzer, Franz: König Ottokars Glück und Ende

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Grillparzer, Franz: König Ottokars Glück und Ende
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Franz Grillparzer Franz Grillparzer (1791-1872) Biographie: 15.1.1791 Franz Grillparzer wird als Sohn (der älteste von vier) eines Gerichts- und Hofadvokaten und der musikalischen Anna Maria Sonnleithner in Wien geboren., 1801-04 St. Anna Gymnasium 1804-07 philosophisches Obergymnasialkurs an der Universität 1808-11 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften 10.11.1809 Tod des Vaters; muß zum Unterhalt beitragen 1812 Hofmeister bei Graf Seilern seit 1813 unbesoldeter Praktikant in der Hofbibliothek 20.12.1813 Konzertpraktikant im Staatsdienst ab 1815 bei der Hofkammer; dem späteren Finanzministerium, bei seinem späteren Gönner Finanzminister Graf Stodion 1818-23 Theaterdichter des Burgtheaters 1819 Seine Mutter beging im religiösen Wahn Selbstmord. Danach unternahm er eine ausgedehnte Italienreise. 1826 Deutschlandreise Prag, Dresden, Teplitz, Leipzig, Berlin und wurde in Weimar günstig von Goethe aufgenommen. 1832 Direktor am Hofkammerarchiv. Bis zu seinem Lebensabend betreuten ihn die Schwestern Fröhlich, die dritte von ihnen, Kathy, seine ewige Braut, wurde auch die Erbin seines ganzen Nachlasses. 1836 Reise nach Paris und London 1838 Verzicht auf die Veröffentlichung seiner weiteren Dramen, nach seinem falsch verstandenem Stück Weh dem, der lügt. 1843 Reise nach Konstantinopel und Athen 1847 Zweite Deutschlandreise, Mitglied der Wiener Akademie der Wissenschaften. 1861 Mitglied des Herrenhauses 21.1.1872 in Wien gestorben Grillparzer ist einer der wichtigsten ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1706
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück