CARMEN

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, CARMEN
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
PROSPER MéRIMéE; CARMEN In Sevilla begegnet der geachtete baskische Dragonerkorporal Don Jóse Lizzarrabengoa der stolzen, zügellosen Zigeunerin Carmen, die in einer Zigarrenfabrik arbeitet. Diese Begegnung wird für ihn schicksalhaft. Obwohl Carmen ihn davor warnt, ihr seine Liebe zuzuwenden, verfällt er ihr in unbezähmbarer Leidenschaft. Das Verhängnis nimmt seinen Anfang: Jóse erhält den dienstlichen Befehl, Carmen wegen der mutwilligen Verletzung einer anderen Arbeiterin festzunehmen. Er führt diesen Auftrag zwar aus, läßt sich aber von Carmen überreden, ihr zur Flucht zu verhelfen, was seine Bestrafung und Degradierung zur Folge hat. Haltlos geworden, vom Dämon einer Leidenschaft bsesen, die ihn immer wieder in die Nähe der geliebten Frau treibt, opfert er seine militärische Laufbahn und lebt als Schmuggler mit Carmens Zigeunern in den Bergen. Nur die Gegenwart der Geliebten und die Hoffnung auf endgültige Vereinigung ermöglichen ihm, die Qualen eines von der Gesellschaft Verfemten zu ertragen. Je tiefer Jóse sinkt, um so mehr wachsen seine Liebe und seine Eifersucht, um so herrischer fordert er von Carmen, ihm allein zu gehören. Dieser nahezu psychopathische Anspruch auf ausschließlichen Besitz läßt in Carmen Kälte und überdruß wachsen. Stolz und fatalistisch in ein dunkles, vorausgesehenes Schicksal ergeben, daß ihr einen frühen Tod bestimmt hat, zeigt sie dem Mann, der verurteilt ist sie zu lieben, ihre Abneigung immer offener. Als sie seine Entschlossenheit spürt, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
407
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück