Scott, Sir Walter (1771-1832)

Schlagwörter:
Sir Walter Scott, Lenore, Der wilde Jäger, The Lady of the Lake, Marmiom, Old Mortaly, Woodstock, The Talisman, Quentin Durward, Peveril of Peak, Ivanhoe, Harold the Dauntless, The Lord of the Isles, Referat, Hausaufgabe, Scott, Sir Walter (1771-1832)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Sir Walter Scott I) Der Autor (1771-1832): Sir Walter Scott wurde am 15. August 1771 in Edinburgh England geboren. Scott stammte aus einer wohlhabenden Rechtsanwaltsfamilie. Als Kind an Kinderlähmung erkrankt, wurde er zu seinem Großvater aufs Land geschickt. Hier hatte er erste Kontakte mit schottischer Folklore, wie sie unter den einfachen Menschen weiterlebte. 1792 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen, arbeitete jedoch wenig in seinem erlernten Beruf, sondern widmete sich vor allem dem Studium der Geschichte und Literatur Schottlands. Scott wurde auch Sheriff der Grafschaft Selkirk und Richter in Edinburgh. 1797 heiratete er Charlotte Carpentier. Durch große schriftstellerische Erfolge erfüllte er sich dem Wunschtraum als Landedelmann mit großen Grundbesitz zu leben. Durch den Bankrott seines Verlegers 1825 geriet er in eine finanzielle Notlage, die er unter Anspannung aller Kräfte überwand, doch schließlich brach er seelisch und körperlich zusammen. Nach einem Schlaganfall 1830 und einen Kuraufenthalt 1831 in Italien starb er am 21. September 1832 auf seinem Schloß. II) Seine Werke: Scott übersetzte Bürgers Balladen LENORE und DER WILDE JäGER sowie 1799 Goethes GöTZ VON BERLICHINGEN und ERLKöNIG. Die ersten Ergebnisse seiner Studien war die Balladensammlung DER MINNESANG DER SCHOTTISCHEN GRENZE (1802). Weitere Sammlungen und eigene Gedichte folgten. Mit THE LADY OF THE LAKE (1810) und DIE JUNGFRAU VOM SEE (1869) verließ er die Grenzlande und beschrieb das Leben im ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
310
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück