1 Software life Cycle (Wasserfallmodell)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, 1 Software life Cycle (Wasserfallmodell)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1 Software life Cycle (Wasserfallmodell) Phase Produkt der Phase Analyse (Probleme finden, Was soll das System tun?) Spezifikation Design (Wie soll das System das tun?) Programmiervorlage Programmierung, Realisierung Programm Test Testberichte, Mängel besseres Programm Wartung Parallel zu diesen Phasen: Standardisierung Review Dokumentation Testfälle (schon in Analysephase) Controlling Integrationsstrategie Problem: Mehrere Datenbanken in einem Unternehmen können Mehrfachspeicherung von gleichen Daten und somit Redundanzen zur Folge haben, auch wenn jede Datenbank für sich normalisiert ist unternehmensweites Datenmodell (UDM) Information Engineering nach James Martin Unterschied zwischen Software und Information Engineering: vor der Analysephase kommt die Planningphase unternehmensweites betrachten des Problems Vergleich: Information Engineering Städteplaner Software Engineering Architekt Programmierer Maurer 2 Funktionsdekomposition (Aufgabenzerlegung) Die Funktionsdekomposition dient zur besseren Verdeutlichung der Spezifikation (welche Funktionen sollen enthalten sein?). Es werden die Funktionen Schritt für Schritt verfeinert (Top down) bis das unterste Level der Detailierung erreicht wird. Ist ein Hilfsmittel für die Sezifikation Zweck: Mit dem Kunden ein Bild davon machen, was das Produkt leisten soll. Vertragsgrundlage Nachteile: Manche Funktionen lassen sich nicht eindeutig zuordnen (z.B. Stundenplan für Lehrer ausdrucken, sowohl zur Lehrerverwaltung als auch Reports ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
502
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück